Zusatzseiten

Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

So versüße ich mir den Tag ;)



Geschmäcker gibt es bekanntlich viele, doch manchmal ist man sich auch einig.
Das beste Beispiel dafür, mit jeder Menge Suchtpotential, ist Kaffee. Nicht umsonst sind wir Deutschen der Verbraucher Nr.1 in Europa und liegen damit sogar vor Frankreich und Italien (mehr zum Thema -> Tchibo Kaffeereport 2013). Und dass wir mit dem richtigen Maß sogar, wenn auch meistens eher unbewusst, noch unser mentales, sowie physisches Wohlbefinden steigern, rechtfertigt meiner Meinung nach unseren Verbrauch (siehe Studien).
Doch bei dieser Gemeinsamkeit bleibt es dann auch schon, denn wie wir unser braunes Gold am liebsten genießen, ist wirklich reine Geschmackssache. Nicht umsonst reichen die Variationen von Espresso bis Cappuccino und wenn man noch die Verfeinerungen, wie z.B. Sirup, bedenkt, wird die Auswahl schier unüberschaubar. Doch für die unter euch, die es wie ich eher süß mögen, habe ich einen ganz besonderen Tipp, welcher den Teetrinkern schon eher in den Sinn kam: Brauner Zucker.
Diese Idee war wohl eher aus der Not heraus geboren, als mir in einem Cafe in Italien der weiße Zucker ausging und ich nur noch auf den braunen zurückgreifen konnte.
Was mich jedoch überraschte, war, dass der Zucker dem Kaffee eine Gewisse Eigennote verpasste, die das Resultat nicht unterbrach oder wie zuerst von mir befürchtet verfremdete, sondern cremig abrundete.
Und auch wenn ich in letzter Zeit immer mehr versuche, ganz auf Zucker zu verzichten, werde ich vom braunen Zucker im Kaffee nie ganz wegkommen.



23.3.14 18:05

Letzte Einträge: Gratis: Laluk 4500-Probe bei Laktoseintoleranz, Secret State - 4 tlg. Miniserie, Arganöl – das flüssige Gold Marokkos , mobiles Surfen - völlig kostenlos

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen